Der Epiphanias-Taler rollt weiter!

Der vor zwei Jahren zu Weihnachten eingeführte Epiphanias-Taler ist keine neue Währung, sondern beschreibt eine freiwillige Spende, die das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitglieder der Gemeinde zum Ausdruck bringt. "Damit möchten wir die gute Tradition des Gebens in unserer Gemeinde weiterführen und jetzt vor Weihnachten die Menschen zum Spenden motivieren", betont Kirsten Schwarz-Weßeler von der Gemeindeleitung.

„Wo Epiphanias draufsteht, ist auch Epiphanias drin!“ versichert Pfarrer Frank Winkelmeyer. So kommen die eingeworbenen Spenden des Epiphanias-Talers unmittelbar und direkt dem Gemeindebezirk zu Gute: Für Menschen in Not, für die Seniorenarbeit, für die Kirchenmusik, für die Konfirmandenfahrten, für den Gemeindebrief und – nicht zu vergessen – die Gemeindebücherei. Das Gemeindeleben rund um die Epiphanias-Kirche spricht alle Generationen an und zeigt sich in der Vielzahl der Gruppen und Aktivitäten. Christliche Werte, wie Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft werden gelebt und weitergegeben.

In einem persönlichen Brief wendet sich der Pfarrer im Advent an alle Gemeindemitglieder: „Wir kommen an unsere finanziellen Grenzen und werben deshalb regelmäßig um Unterstützung für unsere Arbeit. Die große Spendenbereitschaft im Viertel und der Zusammenhalt der Gemeinde über die persönlichen Kontakte und Gespräche versetzen mich immer wieder in Erstaunen.“ 

Die Kontoverbindung für Ihre Spende lautet:

IBAN: DE65 3506 0190 0000 1771 21
BIC: GENODED1DKD
Epiphaniaskirche Münster
Bank für Kirche und Diakonie (KD-Bank Dortmund)
Stichwort: Gemeindespende Epiphaniaskirche Aktions-Nr. 1001

Kontakte Weihnachten 2017

Die aktuelle Ausgabe Weihnachten 2017 werden Sie wahrscheinlich schon in Ihren Händen halten. Die online Version finden Sie hier.

Seit einiger Zeit erstellen wir die Gemeindebriefe jetzt mit Unterstützung von REGENREICH - Club für Kommunikation und sind immer wieder froh, dass das neue Layout bei Ihnen großen Anklang findet.

Möglich wird dieser Gemeindebrief durch Spenden, um die Druckkosten zu decken, für die wir uns recht herzlich bedanken. Möglich wurde dies auch, weil viele Redakteurinnen und Redakteure Artikel und Fotos beisteuerten, ein Redaktions-Team bis zur letzten Minute Korrektur las und weil viele ehrenamtliche Verteiler rechtzeitig zur Adventszeit dafür sorgten, dass die Gemeindebriefe in den Straßen des Gemeindebezirks verteilt wurden. 

Wenn Sie Lust und Zeit haben, die Gemeindebriefe in ein oder zwei Straßenzügen dreimal im Jahr auszuteilen, dann melden Sie sich bitte bei Frau Siemers im Gemeindebüro.

Herbstmarkt wieder ein voller Erfolg

Am Sonntag, dem 12.11.2017 fand im Anschluss an den Gottesdienst unser Herbstmarkt statt.

Für das leibliche Wohl war selbstverständlich gesorgt. Man konnte herzhaft zu Mittag essen und im Untergeschoss am vielfältigen Kuchenbuffet mit Tee und Kaffee schlemmen. So war ein guter Rahmen für Gespräche gegeben. Die Wundertüten, ausgesuchter Trödel und viele schöne Dinge wie zum Beispiel Marmeladen, Liköre und Kunsthandwerk standen wieder zum Verkauf.  Mit Ihrem Einkauf trugen Sie auf vielfältige Weise dazu bei, dass wir mit den Einnahmen “Gutes tun” können.

Kerstin Consilvio und das Herbstmarkt-Team konnten 3.100 Euro für den guten Zweck einnehmen. Die Summe wurde gleichmäßig verteilt  an die Obdachlosenhilfe, die Nöte in der eigenen Gemeinde, die Gemeindebücherei und in diesem Jahr an das Projekt Lichtstrahl Uganda e.V., die in Gulu in medizinische Versorgung und Schulbildung investieren.

Angebote des Seniorenbüros

Hier finden sie die Angebote des Seniorenbüros. Bei Fragen und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Clewemann und Frau Kehr, Tel 0251 – 37 56 91, Sankt Mauritz-Freiheit 12 (im Pfarrheim).

Nach oben

TuTgut! Konzerte

TuTgut! Reihe geht in’s dritte Jahr*

Der Eintritt ist nach wie vor frei. Spenden erlaubt! Jeder bestimmt selbst was er geben möchte.

Wer sich bei Gestaltung der TuTgut! Reihe einmischen möchte ist dazu herzlich eingeladen und meldet sich einfach bei Winne Voget (Tel.: 0251 234900).

*In der Epiphaniaskirche zu Münster startete im Oktober 2014 eine musikalische Reihe mit dem Titel „Genießen zwischen Tee und Tatort“. Die sogenannten „TuTgut Konzerte“ finden jeweils am ersten Sonntag im Monat um 17.00 statt und dauern etwa eine Stunde.

Nach oben

Besuchen Sie auch unser Archiv

An dieser Stelle möchten wir regelmäßig aktuelle Inhalte veröffentlichen. Ältere Beiträge finden sie zum nochmaligen Nachlesen im Archiv.

Kontakte - der Gemeindebrief in Epiphanias

Alle Ausgaben finden Sie hier als online-Version.

demnächst...im Bezirk Epiphanias


Adventsfeier

14.12.17
der Frauenhilfe und der SeniorInnen mehr


Weihnachtsbaum-Verkauf

16.12.17
Auf dem Kirchplatz werden wie in den vergangenen Jahren Weihnachtsbäume verkauft. mehr


Weihnachtsbrunch mit Basar-Nachverkauf

17.12.17
und Weihnachtsbaum-Verkauf (10:00 - 17:00 Uhr) mehr


TuTgut! Konzert

07.01.18
zum Jahresbeginn Rosa Latour mit "How good it feels - es fühlt sich gut an!", Solo am Klavier und Gesang. mehr

Veranstaltungen & Termine

Alle Veranstaltungen im Überblick