Newsarchiv

Für die, die dabei waren, für die die unsere Gemeinde kennenlernen möchten und weil unsere Gemeinde auch eine ganz eigene Identität und Geschichte hat, dafür bewahren wir die Erinnerungen auf.

Kurzberichte aus 2021 | 2020 | 2018 | 20172016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 |

Jahreslosung 2021

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“

(Lukas 6, 36)

Corona-News

Neue Regelung für den Gottesdienst

Gottesdienste mit 3G-Regelung

Angesichts der steigenden Inzidenzen haben wir uns schweren Herzens nun doch dazu entschieden, Gottesdienste nur noch für Geimpfte, Genesene und Getestete (3G) anzubieten.

 

Der 3G-Status muss wie folgt nachgewiesen werden:

  • Getestet: Das Ergebnis muss personalisiert schriftlich oder digital vorliegen. Der Test darf max. 24 Stunden zurückliegen. Zum Abgleich der Personalien bringen Sie bitte ein amtliches Ausweisdokument mit.
  • Geimpft: ab 14 Tage nach der zweiten Impfung, Nachweis über den Impfpass und ein amtliches Ausweisdokument.
  • Genesen: Nachweis über einen positiven PCR-Labortest, der mind. 28 Tag, maximal sechs Monate alt ist. Die zeitliche Begrenzung auf sechs Monate entfällt durch den Nachweis einer einmaligen, mind. 14 Tage zurückliegenden Impfung. Bitte weisen Sie sich mit einem amtlichen Ausweisdokument aus.

 

Hygienekonzept

Damit alle gesund bleiben, müssen in der Kirche folgende Regeln beachtet werden:

  • Personen mit Erkältung oder grippalen Infekten werden gebeten auf den Gottesdienstbesuch zu verzichten. Laut Corona-Schutz-VO ist Personen mit Symptomen einer Atemwegsinfektion der Zutritt zu verweigern. Die maximale Teilnehmendenzahl ergibt sich aus dem Abstandsgebot und der zur Verfügung stehenden Fläche.
  • Der Eingang mit Schutzmaske erfolgt über den Haupteingang der Erlöserkirche. Zugelassen sind ausschließlich medizinische Masken (EN 14683:2019-10, oft auch OP-Masken genannt) sowie FFP2 (EN 149:2009-08) oder diesen vergleichbare Masken KN95/N95. Sogenannte Alltagsmasken, Plastikvisiere und Masken mit eingebautem Atemventil sind nicht zulässig.
  • Das Tragen einer o.g. Maske ist im Gemeindehaus und in der Kirche Pflicht. Die einzige Ausnahme sind Kinder bis zum Schuleintritt.
  • Bitte beachten Sie auch in der "Warteschlange" gelten die Abstandsregeln und die Maskenpflicht.
  • Im Eingangsbereich der Kirche steht ein Desinfektionsspender (bitte Hände desinfizieren!).
  •  Gemeindegesang ist ebenso wie das Mitsprechen der Psalme im Wechsel oder Vaterunser/Glaubensbekenntnis mit Maske erlaubt.
  • Nach dem Gottesdienst wird die Kirche durch die Tür neben dem Altarraum verlassen.

EKD in Zahlen

Regelmäßig veröffentlichr die EKD Zahlen zu Mitgliedschaften, Geldern und Gottesdiensten. Auf 21 Seiten wird sehr kurz und übersichtlich dargestellt, wieviele Christen in den Landeskirchen aktiv sind, welche Angebote sie besonders wahrnehmen und wo die Kirchesteuer ausgegeben wird, Die akuelle Brüchschüre - und auch die vergangener Jahre - können Sie über diesen Link herunter laden:

Broschüre "Zahlen und Fakten zum kirchlichen Leben"

To top

Ausstellung in der Erlöserkirche

Das Ev. Forum Münster e.V. feiert  in diesem Jahr sein 25jähriges Jubiläum  - allerdings auf besondere Weise mit einer Ausstellung und einem Kalender 2022 „12 Monate Lächeln" (bei der Buchhandlung Ringold zu erwerben).

Dita Mālniece lebt als Kunstpädagogin und freischaffende Künstlerin in Lettland. Sie hat bereits mehrere Projekte mit dem Ev. Forum durchgeführt und wir freuen uns, ihre Bilder in der Erlöserkirche zeigen zu können - in Lettland kann sie zurzeit keine Ausstellung bekommen.

Öffnungszeiten: Die Erlöserkirche ist Sonntags zum Gottesdienst von 10.15-11.45 Uhr geöffnet

 

Familiengottesdienst zum Erntedankfest mit anschließendem Imbiss

Herzlich eingeladen sind alle zum diesjährigen Erntedankgottesdienst am kommenden Sonntag, 3. Oktober.

Nach dem Gottesdienst überrascht uns der Förderverein des Jugendzentrums noch mit einem kleinen Imbiss vor dem Gemeindehaus. Dort hat dann auch der Handarbeitskreis schon einen Stand aufgebaut und bietet selbst gestrickte Socken und leckere Marmeladen zum Kauf an.

 

To top

Einführung zum Prädikanten

Am 26. September wurd Volker Konrad in einem feierlichen Gottesdienst als Prädikant an der Erlöserkirchengemeinde Münster eingeführt. In Vertretung des Superintendeten berief Pfarrer Cornelius Burry Volker Konrad zum an Wort und Sakrament

Volker Konrad arbeitete in der Gemeinde seit mehreren Jahren in verschiedenen eherenamtlichen Funktionen mit .u.A. engagierte er sich in der Kindergottesdienstarbeit und im Presbyterium.

Glockenläuten und Andacht

aus Anlass der Flutkatastrophe
in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz

 

In ganz Nordrhein-Westfalen läuteten am Freitag, den 23.07.2021 um 18.00 Uhr die Kirchenglocken, im Gedenken an die Opfer der Flutkatastrophe. Auch in der Erlöserkirche gab es um 18 Uhr eine Andacht mit Pfr. Herzig.

Die verheerende Katastrophe der vergangenen Woche hat sehr viele Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz getroffen. Mindestens 175 Menschen sind gestorben, nicht wenige werden weiterhin vermisst.

Häuser, Straßen, Brücken und Leitungen wurden weggeschwemmt, viele Existenzen zerstört. Die Aufräumarbeiten haben gerade erst begonnen. Die Betroffenen benötigen nun vor allem konkrete, tatkräftige Unterstützung.

Es ist ermutigend zu sehen, wie viele Menschen in diesen Tagen spontan und freiwillig solche Hilfe leisten. Beteiligt sind vor Ort auch viele aus unseren Kirchengemeinden und Kirchenkreisen. Notfall-Seelsorgerinnen und -Seelsorger sind seit Tagen im Einsatz, Engagierte aus unseren Gemeinden sind präsent, wo Hilfe gebraucht wird.

Als Evangelische Kirche von Westfalen rufen wir dazu auf, die Opfer der Unwetterkatastrophe durch Spenden zu unterstützen. Die Diakonie RWL hat dazu ein zentrales Spendenkonto eingerichtet:

Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. –Diakonie RWL

BIC: GENODED1DKD

IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20

Stichwort: Hochwasser-Hilfe

 

Präses Annette Kurschus

Kino & Kaffeeklatsch im Cinema

Nach einer achtmonatigen Pause kehrt „Kino Kaffeeklatsch“ endlich zurück!

Und das ist nicht der einzige Grund zur Freude: Dieses Jahr ist zehnjähriges Jubiläum!

Seit Mai 2011 zeigt das Programmkino CINEMA (Warendorfer Str. 45) regelmäßig jeden vierten Donnerstag im Monat in Kooperation mit dem Seniorenbüro Mauritz einen aktuellen Film und lädt anschließend zu einem geselligen Beisammensein bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen ein.

Es stehen Rollstuhl-Plätze zur Verfügung, die Hörbehindertenanlage kann mit Hörgerät, einem hauseigenen Kopfhörer oder über ein selbst mitgebrachtes Smartphone mit eigenem Kopfhörer genutzt werden.

Seniorinnen und Senioren zahlen für den Film ohne Café-Besuch 6,00 Euro, für den Film inklusive Heißgetränk und hausgemachtem Kuchen 9,00 Euro.

Donnerstag 26. August um 14:30 Uhr: DER MASSEUR

In einer anonymen polnischen Villensiedlung beglückt ein ukrainischer Masseur seine Kund*innen nicht nur mit seinen heilenden Händen. Er wird zu einer Art Guru für die spirituell obdachlosen und nicht nur sexuell frustrierten Neureichen.

Der Oscarkandidat von Polen für 2021

»Ein Film über zwei Welten, in welchen persönliche, soziale und ökologische Dramen subtil miteinander verwoben sind. Der Originaltitel „Es wird nie wieder Schnee geben“ verweist auf den globalen Klimawandel, und auf die Einsamkeit und Hoffnungslosigkeit der polnischen Upperclass-Gesellschaft.« (artechock.de)

 

Gottesdienste in Präsenz

Ab Sonntag, 16. Mai finden wieder regelmäßig Gottesdienste in der Erlöserkirche statt - unter Einhaltung des bewährten Gottesdienstschutzkonzeptes und Tragen einer medizinischen Maske während des gesamten Gottesdienstes.

Aktuelle Informationen hierzu finden Sie immer auf unserer Website und im Schaukasten vor der Kirche.

 

Inklusiver Gottesdienst online

Bereits zum zweiten Mal hintereinander kann der inklusive Gottesdienst in der Erlöserkirche mit gewöhnlich zahlreichen Besucherinnen und Besuchern wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Auch das anschließende Kaffeetrinken im Paul-Gerhardt-Haus fällt aus. 

Deshalb werden wir in diesem Jahr unseren beliebten Gottesdienst ausschließlich online starten.

Am Samstag, 17. April 2021 um 15 Uhr können Sie sich die Veranstaltung unter Mitwirkung des religiösen Gesprächskreises von Pfarrer Reinhard Witt, der evangelischen Familienbildungsstätte, dem Westfalenfleiß-Gospelchor sowie den Solisten Leo Michalke und Christian Przybyl per Livestream ansehen. 

Weitere Information finden Sie hier: www.westfalenfleiss.de

Eine Ära geht zu Ende

Pfr. Thomas Thilo geht in den wohlverdienten Ruhestand. Seit dem 1. November 1991 hat er in der Gemeinde viele Projekte angestoßen und bewegt, Menschen auf ihrem Lebensweg in unterschiedlichsten Lebensphasen begleitet und unterstützt, sich eingesetzt für die ihm anvertraute Gemeinde.

Der Superintendent des Kirchenkreises, Holger Erdmann, schreibt in seinem Abschiedsbrief, dass ein "Dorf" durch Pfr. Thilos Hände gegangen sei. "400 getaufte Kinder, 350 konfirmierte Jugendliche, 250 Brautleute unter Gottes Segen gestellt und 1000 Menschen beerdigt!"

Die Gemeinde kann sich leider wegen der coronabedingt geschlossenen Erlöserkirche nicht mit einem Gottesdienst von Pfr. Thilo verabschieden. Wir schließen uns daher den guten Wünschen von Superintendent Erdmann an:

"Gott segne Ihnen den Rückblick und lasse Bitteres vergehen. 
Er segne Ihnen die Gegenwart, die es uns allen im Augenblick so schwer macht. 
Er segne Ihnen die Zukunft, geben Ihnen immer wieder neue Gedanken und Impulse."

Den kompletten Wortlaut des mit der Bitte um Veröffentlichung übelassenen Abschiedsbriefs lesen Sie hier.

Gottesdienste in der Erlöserkirche

Regelungen für Gottesdienste

Ab sofort wird es in der Erlöserkirche wieder Präsenzgottesdienste geben, (solange die Inzidenzzahl in Münster unter 35 liegt) - mit dem dafür notwendigen Schutzkonzept, welches Sie auf der Gottesdienstseite einsehen können.

Am Sonntag, 28.Februar wird Pfarrerin Wewel den Gottesdienst um 10.30 Uhr gestalten und dabei auch gleichzeitig unseren neuen Pfarrer Herr Dr. Eike Christian Herzig begrüßen und in der Gemeinde willkommen heißen.

Anmeldung für den Gottesdienst ist nicht nötig - bitte tragen Sie bereits vor der Kirche eine FFP2- oder OP-Maske und behalten sie während des ganzen Gottesdienstes auf.

Wir freuen uns, wieder Gottesdienste zusammen feiern zu dürfen und begrüßen Sie herzlich in der Erlöserkirche!

 

 

Pfarrerin Wewel verabschiedet sich

Am 15.März 2021 endet meine Tätigkeit in der Erlöserkirchengemeinde. Damit endet eine Zeit, die für mich aufregend, lehrreich und intensiv war.

Am 1.6.2016 konnte ich aus Herford ins Münsterland zurückkommen, in meine Heimat und nahm den auf sechs Jahre befristeten Dienst in der Erlöserkirchengemeinde auf, zu gleichen Teilen in Epiphanias und Erlöser.

Da es sich nur um eine halbe Stelle handelte, arbeitete ich vorübergehend auch am Mauritz-Gymnasium.

Die Jahre in der Gemeinde sind wie im Flug vergangen.

Nun, da zudem Pfarrer Thilo in Ruhestand geht, stehen neue Konstellationen an.

Mein Weg führt mich jetzt in die Seelsorge an der JVA Münster. Damit geht ein lang gehegter Wunsch von mir in Erfüllung. Schon das Vikariat absolvierte ich dort für 9 Monate und ich freue mich, dorthin zurückzukehren, ich freue mich auf die Möglichkeit, intensiv Menschen mit besonderen Biographien seelsorglich begleiten zu können.

Wenn ich auf die Zeit zurückblicke, dann bin ich froh über so manche Begegnung und so manchen Austausch. Es sind v.a. Menschen und Begegnungen, die mir besonders in Erinnerung bleiben werden und für die ich sehr dankbar bin. Bei allen, die mir den Dienst in der Erlöserkirchengemeinde mit ihrer Nähe, ihren liebevoll kritischen Rückmeldungen und ihren Wünschen und Fragen zur Freude gemacht haben, möchte ich mich herzlich bedanken.

Ich wünsche Ihnen Gottes Segen für zukünftige Erfahrungen in der Kirchengemeinde und darüber hinaus.

Barbara Wewel

 

Vorstellung Pfarrer Herzig

Liebe Erlöserkirchen-Gemeinde,

mein Name ist Eike Christian Herzig und ich werde ab dem 1. März meinen Entsendungsdienst als Pfarrer in der Erlöser-Gemeinde beginnen. Darüber freue ich mich sehr, auch wenn die derzeitigen Kontaktbeschränkungen ein persönliches Kennenlernen und einen „normalen“ Start in das Gemeindeleben noch nicht in gewohnter und erhoffter Weise zulassen.

Daher möchte die Gelegenheit nutzen und mich Ihnen auf diesem Wege kurz vorstellen: Ich stamme gebürtig aus dem schönen Bad Oeynhausen und habe nach einem für mich sehr wichtigen Zivildienst in der Diakonie Theologie studiert. Mein Weg hat mich von der altehrwürdigen Kirchlichen Hochschule Bethel über Leipzig und Halle a.S. nach Münster geführt, wo ich mit meiner heutigen Frau drei Jahre verbringen konnte. Nach dem ersten Examen habe ich in der Evangelischen Kirchengemeinde Lünen-Brambauer mein Vikariat absolviert. Hier hat mich vor allem der Kontakt zu den Gemeindemitgliedern und die wertschätzende Arbeit mit den Kolleg*innen und Mitarbeitenden sehr beeindruckt und geprägt. Nach dem zweiten Examen ging es zurück nach Münster, wo ich in den letzten sechs Jahren als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Theologischen Fakultät gearbeitet habe und im vergangenen Jahr promoviert worden bin.

Gemeinsam mit meiner Frau und meiner 6 Monate alten Tochter freue ich mich nun auf das Gemeindeleben und die Aufgaben, die mich hier erwarten. Am meisten freue ich mich aber auf die Kontakte, die Gespräche und die Gottesdienste, die wir hoffentlich bald wieder gemeinsam feiern und gestalten werden.

Ihr Pfarrer Dr. Eike Christian Herzig

Neue Presbyterin Sarah Damerau

Wir freuen uns, dass wir mit Sarah Damerau die vakante Stelle im Presbyterium für den Bezirk Epiphanias besetzen können. Das Kirchenrecht lässt eine Beschwerdemöglichkeit zu und verpflichtet uns zur Veröffentlichung des folgenden Textes:

Das Presbyterium der Ev. Erlöser-Kirchengemeinde Münster hat in seiner Sitzung am 22.02.2021 Frau Sarah Damerau auf die vakante Stelle im Bezirksausschuss Epiphaniaskirche nachberufen. Gegen diese Nachberufung ist die  Beschwerde zulässig.

Beschwerdeberechtigt sind alle Gemeindeglieder.

Die Beschwerde ist schriftlich unter Angabe der Gründe innerhalb einer Frist von fünf Werktagen, bis zum 27.02.2021 einzureichen beim Presbyterium der Ev. Erlöser-Kirchengemeinde Münster, Kärntner Str. 23-25, 48145 Münster oder beim Kreissynodalvorstand des Ev. Kirchenkreise an der Apostelkirche 1-3, 48143 Münster.

Kontakt halten

Bitte übermitteln Sie uns Ihre email-Adresse und/oder Mobilnummer

Liebe Mitglieder unserer Kirchengemeinde!

Gerne möchten wir Sie direkt über Neuigkeiten aus unserem Gemeindeleben unterrichten!

Einladungen zu Gemeindeveranstaltungen kann es zur Zeit aus bekannten Gründen nicht geben. Aber gerade in dieser Zeit sollten wir eng miteinander verbunden bleiben und uns da, wo wir z.B. direkt helfen könnten, auch schnell dazu verabreden können.

Daher bitten wir Sie hiermit freundlich um Ihre digitale Adresse. Um Missbrauch auszuschließen, werden wir sie nur aufgreifen, wenn Sie sie uns unter Nennung Ihres Namens und Ihrer Adresse mitteilen. Wir gehen dann davon aus, dass wir uns auf diesem Wege an Sie wenden dürfen.

Bitte mailen Sie uns Ihre Adresse unter post (...) erloeserkirche-muenster.de

Wir freuen uns auch, wenn Sie in Ihrem Umfeld dafür werben, dass auch andere dies tun. Der Weg über das Internet zu uns ist wohl noch nicht so verbreitet, wie man vermuten könnte...

Mit freundlichen Grüßen!

 

Ihre Pfarrer

Barbara Wewel und Thomas Thilo