Newsarchiv

Für die, die dabei waren, für die die unsere Gemeinde kennenlernen möchten und weil unsere Gemeinde auch eine ganz eigene Identität und Geschichte hat, dafür bewahren wir die Erinnerungen auf.

Kurzberichte aus 2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 | 2018 | 20172016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 |

Die Jahreslosung 2023

Du bist ein Gott, der mich sieht.

(Gen 16,13)

Adventliches Erzählen

...für Klein und Groß in der Erlöserkirche

In gemütlicher Atmosphäre laden wir Kleine und Große zu Keksen, Tee und schönen Geschichten am 2. und 3. Advent in die Erlöserkirche ein.

 

 

Ausschreibung

Küsterstelle Erlöserkirche

Die ev. Erlöser-Kirchengemeinde in Münster sucht für die Erlöserkirche in 48145 Münster, Friedrichstraße 10, zum 01.01.2023 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Küster/in (m/w/d). Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von derzeit 8 Wochenstunden. Die Stelle ist unbefristet.

Wir sind eine Kirchengemeinde mit knapp 8500 Gemeindemitgliedern und zwei Kirchorten im Zentrum Münsters. Ihr Einsatzort ist die Erlöserkirche an der Friedrichstraße 10.

Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen:

  • Die Vorbereitung und Begleitung unserer Hauptgottesdienste
    in der Erlöserkirche an Sonn- und Feiertagen;
    sowie von Taufen und Trauungen und sonstigen besonderen Gottesdienste

  • Die Vorbereitung und Begleitung weitere Veranstaltungen in der Kirche
    z.B. von Konzerte, Vorträge und anderer Gemeindeveranstaltungen

  • Betreuung, Reinigung, Pflege und Wartung der Kirche - in Abstimmung mit Handwerksbetrieben und einer Reinigungskraft

  • Betreuung der Außenanlagen in Zusammenarbeit mit einem Gartenservice

Wir wünschen uns Bewerber*innen mit:

  • Freude an handwerklichen und kreativen Tätigkeiten,
  • sowie Interesse an Liturgie und Gottesdienst
  • Freundliches Auftreten und die Fähigkeit zum selbständigen, verantwortungsbewussten Arbeiten, selbstständiges Arbeiten
  • Organisationstalent
  • Führerschein Klasse 3
  • Zugehörigkeit zu evangelischer Kirche

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Eigenverantwortung
  • im Zentrum unserer Gemeinde und in einem Team aus Haupt- und Ehrenamtlichen
  • Eigene Gestaltungsmöglichkeiten und kreative Freiheit
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Ihrem Bedarf angepasst werden
  • Vergütung nach BAT-KF
  • Kirchliche Zusatzversorgung
  • Möglichkeit zu unverbindlichen Probe-/Vertretungsdiensten

Bewerbungen geeigneter Menschen mit Schwerbehinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte bis zum 08.12.2023 an unser an unser Gemeindebüro.

Wir beantworten Ihre Fragen gern und freuen uns auf Ihre Bewerbung gerne per E-Mail: daniela.stein@ekvw.de

Erlöser-Kirchengemeindekirche, Friedrichstr. 10, 48145 Münster

Ausschreibung als PDF

Nach oben

Abschiedsflohmarkt Paul-Gerhardt-Haus

03. Dezember 2023 von 9.00 bis 17:00 Uhr (Ende offen)

Zum Jahresende 2023 wird das Paul-Gerhardt-Haus geschlossen. Die Erlöser-Kirchengemeinde lädt herzlich zum Abschiedsflohmarkt ein. Wir verkaufen brauchbares Inventar von Geschirr bis zu Möbeln gegen kleines Geld oder Spenden. Gleichzeitig bietet unser Handarbeitskreis Weihnachtsbasteleien & Handarbeiten an.

Für das leibliche Wohl wird mit Kaffee und Kuchen gesorgt.

Kirchenwahl 2024

Am Sonntag, 18. Februar 2024 findet in allen Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche von Westfalen die turnusmäßige Wahl der Presbyterinnen und Presbyter statt.

Das Wahlvorschlagsverfahren beginnt mit einer Gemeindeversammlung, bzw. wenn Wahlbezirke gebildet wurden und die Wahl wahlbezirksweise erfolgen soll, mit einer Bezirksversammlung. In der Bezirksversammlung wird das Presbyterium die Gemeindeglieder über die Bedeutung das Amtes einer Presbyterin oder eins Presbyters und das Wahlverfahren unterrichten. Das Presbyterium der Kirchengemeidne lädt alle wahlberechtigten Gemeindegleider zu dieser Gemeindeversammlung recht herzlich ein.

Bezirksversammlung

Auf Grund unserer Satzung findet die Wahl in der Erlöser-Kirchengemeinde in zwei Wahlbezirken statt. Die Bezirksversammlung für den Bezirk Erlöser findet am 26. November 2023 um 11:30 nach dem Gottesdienst in der Erlöserkirche statt.

Weiteres Verfahren

  • bis 05.12.2023 Abgabe von Wahlvorschlägen
  • bis 22.12.2023 Prüfung der Wahlvorschläge und Erstellung des Einheitlicher Wahlvorschlags
  • 07.01.2024 Abkündigung des Einheitlichen Wahlvorschlags und Hinweis auf Beschwerdemöglichkeiten, Prüfung von Beschwerden
  • 21.01.2023 Abkündigung eines bestandskräftigen Wahlvorschlags
    Falls die Anzahl der Wahlvorschläge der Anzahl der Sitze im Presbyterium entspricht, findet keine Wahlhandlung im Februar statt. In diesem Fall erfolgt lediglich die Bekanntgabe des Wahlvorschlags als Wahlergebnis.
  • 04.02.2024 Abkündigung von Tag und Ort der Wahl
  • 18.02.2024 Kirchenwahl
  • 10.03.2024 Abkündigung der Wahlergebnisse mit Hinweis auf Beschwerdemöglichkeiten & Einführungsdatum

Weitere Informationen finden Sie auf der Hompage der EKvW: hier

Düsterer Herbst

Literaturgottesdienste 2023

Vergänglichkeit, Sterben und die Frage nach der Bedeutung des Lebens begleiten die Zeit bis zum Totensonntag. Die Literaturgottesdienste zum Ende des Kirchenjahres setzen sich mit Literatur auseinander, die diese Themen mit ganz eigenen erschreckenden und faszinierenden Geschichten thematisieren. Nach den Gottesddienstenladen wir ein, bei einem Getränk ins Gespräch zu kommen.

Ort & Zeit: Die Gottesdienste finden jweils um 18:00 Uhr Erlöserkirche Münster, Friedrichstraße 10 statt. An diesen Sonntagen findet in der Erlöserkirche keine Gottesdienst am Sonntagvormittag statt.

  • 29.10.23 -  H.P. Lovecraft: Dagon
    (Pfr. Dr. Eike Chr. Herzig)
  • 12.11.23 -  Edgar Allen Poe: Tatsachen im Fall Waldemar
    (Pfr. Dr. Eike Chr. Herzig)
  • 19.11.23 - Märchenhaft schaurig. Aus der Welt der Brüder Grimm
    (Diakon Fabian Wecker)

Reformationstag 2023

Einen andern Grund kann niemand legen außer dem, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus (1 Kor 3,11)

Mit dem Wochenspruch wünschen wir Ihnen allen einen gesegneten Reformationstag 2023.

Reformationsgottesdienst

Der gemeinsame Gottesdienst im Kooperations-Raum 1 der evangelischen Gemeinden in der Stadt Münster findet heute um 18:00 Uhr in der Apostelkirche, Neubrückenstraße 5, statt. Im Anschluss laden wir herzliche zu einem Glas Wein und gemeinsamen Gespräch ein.

Aus dem Presbyterium

Rücktritt Presbyter Guido Blanqué

Presbyter und Kirchmeister Guido Blanqué hat am 30. März 2023 seinen Rücktritt von seinen Ämtern und als Presbyter der Erlöserkirchengemeidne aus persönlichen Gründen erklärt und scheidet damit aus dem Presbyterium aus. Guido Blanqué hat das Amt mit hohem Engagement ausgefüllt. Ohne seinen Einsatz wäre das ausgesprochen schwierige letzte Jahr nicht so bewältigt worden, wie es gelungen ist. Das Presbyterium dankt Guido Blanqué sehr für seine Arbeit in unserer Gemeinde. VK

Gemeinsames Mittagessen im Anschluss an den Gottesdienst am 14. Mai

Am Sontag, dem 5. Februar, haben wir die Tradition des gemeinsamen Mittag­essens im Anschluss an den Gottesdienst wieder aufgenommen. In einer kleinen Runde haben wir uns im 1. Obergeschoss des Paul-Gerhardt-Hauses versammelt, wo eine Gruppe des Heinrich-Schütz-Chores leckere Suppen und Nachtische vorbereitet hatte.

Das nächste gemeinsame Mittagessen findet am Sonntag, dem 14. Mai (also am Muttertag) im Anschluss an den Gottesdienst statt. Dieses Mal wird der Bezirks­ausschuss des Presbyteriums für die Gemeinde kochen. Der Kostenbeitrag pro erwachsene Person beträgt 4,50€ (Kinder frei, Jugendliche 2€).

Wir suchen im Übrigen noch Gemeindegruppen, die Lust haben im weiteren Verlauf des Jahres einen Kochsonntag zu übernehmen. Bitte sprechen Sie mich bei Interesse gerne an.

Christina Ossenkop

 

Jugendzentrum ]pg[ sucht neue Bleibe

Das Jugendzentrum ]pg[ - im Paul-Gerhardt-Haus braucht eine neue Bleibe. Gesucht wird ein zentraler Ort mit Mehrzweckräumen - idealerweise in der Innenstadt. In den vergangenen vierzig Jahren haben die Jugendlichen fast 700 m² mietfrei im Paul-Gerhardt-Haus genutzt. In der voraussichtlich dreijährigen Bauphase (und vielleicht auch danach) werden Räumlichkeiten für Kultur, Handwerk und Sport, Nachhilfe und ein Jugendcafé als Begegnungsort gesucht.

Wer die Möglichkeit hat, Räumlichkeiten zu Verfügung zu stellen (das müssen keine 700m² sein) kann sich an das Jugendamt der Stadt Münster oder folgende E-Mail-Adresse wenden: info[at]pg-muenster.de. Bitte geben Sie in der E-Mail die durch das Jugendzentrum zu nutzende Fläche und die Miete incl. Nebenkosten an. Herzlichen Dank.

Situation Paul-Gerhardt-Haus

Jugendarbeit am bisherigen Standort gesichert

In einer gemeinsamen Erklärung kündigten die beiden großen christlichen Kirchen vor einigen Tagen an, dass sie bis 2060 jedes dritte Gebäude aufgeben müssen.

Auch die Erlöserkirchengemeinde verabschiedet sich Ende 2023 vom Paul-Gerhardt-Haus an der Friedrichstraße. Ein Weiterbetrieb des bisher genutzten Hauses mit einer energetischen Sanierung bei gleichzeitiger Renovierung und Anpassung an die veränderten Ansprüche im Zuschnitt der Räume war für die Gemeinde angesichts der stetig sinkenden Kirchensteuereinnahmen nicht möglich. Gleichzeitig wird der Standort erhalten. Durch ein gemeinsames Gebäudenutzungskonzept mit der Franziskusstiftung gelingt der Spagat, bei reduzierter Fläche für die Nutzung durch die Gemeinde flexibel reagieren zu können, um auch größere Veranstaltungen zu realisieren.

Die evangelische Familienbildungsstätte (fabi münster) wird die Räume an der Friedrichstraße bis Ende 2023 weiter wie gewohnt nutzen und danach ihr Programm in neuen Räumen anbieten.

Auch das HOT (Haus der offenen Tür), als für alle Jugendlichen ungeachtet ihrer Konfession und Nationalität offenes Angebot, wird in dieser verkehrsgünstigen Lage weiterhin existieren. Bisher gab der Kirchenkreis einen Zuschuss zum Gebäudeunterhalt. Die Stadt finanzierte die Betriebs- und einen Großteil der Personalkosten für diese Form der kommunalen Flüchtlings- und Jugendarbeit. Die Gemeinde stellte für diese gesamtgesellschaftliche Aufgabe in Übernahme sozialer Verantwortung im eigenen Haus 700 m² mietfrei zur Verfügung.
In dieser Form und vor allem Größe wird das in Zeiten sinkender Kirchensteuereinnahmen nicht mehr möglich sein. Es ist aber in Verhandlungen mit der Stadt Münster und der Franziskusstiftung gelungen, auch weiter hochqualifizierte Jugendarbeit für alle Jugendlichen am bisherigen Standort sicher zu stellen. Einige Angebote werden voraussichtlich an anderen Standorten weitergeführt. Die hauptamtlichen MitarbeiterInnen sind bereits informiert worden. Zwei langjährige hauptamtliche Vollzeitkräfte stehen auch weiter für die gewohnte Qualität und Kontinuität. Die beiden Kräfte in Teilzeit werden, wenn möglich, an andere Einrichtungen des Kirchenkreises vermittelt.

Die Erlösergemeinde ist froh und dankbar, dass es in enger Absprache mit der Stadt Münster, dem Jugendamt, dem Kirchenkreis und der Franziskusstiftung gelungen ist, die wertvolle und geschätzte Jugendarbeit an dieser Stelle auch über den Abriss des Paul-Gerhardt-Hauses hinaus am gewohnten Ort zu erhalten.

Nach oben

Mehr gemeinsame Gottesdienste in der Erlöserkirchengemeinde

Auf Grund der Personalknappheit und der daraus folgenden hohen Belastung für unsere Pfarrer wird es im kommenden Jahr verstärkt gemeinsame Gottesdienste der beiden Gemeindeteile der Erlöserkirchengemeinde geben. In diesemFall bleibt eine unserer Kirchen geschlossen. Diese Regelung betrifft vor allem die Ferienzeiten.

Weiterhin wird es im kommenden Jahr eine Reihe gemeindeübergreifende Gottesdienste im Personaplanungsraum 1 geben. Ziel ist es, dass die beteiligten Gemeinden sich näher kennen lernen. Auch an diesen Terminen bleiben die Kirchen der Gemeinde geschlossen.

Folgende Termine sind bisher festgesetzt:


Ostermontag

Datum Epiphaniaskirche Erlöserkirche
16.04.23 KEIN GOTTESDIENST KEIN GOTTESDIENST

* Am Ostermontag laden wir zum Kantatengottesdienst um 10:00 Uhr in die Apostelkirche ein.


Sommerferien

Datum Epiphaniaskirche Erlöserkirche
02.07.23 10:00 Uhr KEIN GOTTESDIENST
09.07.23 KEIN GOTTESDIENST 10:30 Uhr
16.07.23 10:00 Uhr KEIN GOTTESDIENST
23.07.23 KEIN GOTTESDIENST 10:30 Uhr
30.07.23 10:00 Uhr KEIN GOTTESDIENST
06.08.23 KEIN GOTTESDIENST 10:30 Uhr

Kennenlern-Gottesdienst Raum 1

Datum Epiphaniaskirche Erlöserkirche
17.09.23 KEIN GOTTESDIENST KEIN GOTTESDIENST

* Wir feiern gemeinsam Gottesdienst im Kulturquartier Münster.


Herbstferien

Datum Epiphaniaskirche Erlöserkirche
01.10.23 10:00 Uhr Erntedankfest KEIN GOTTESDIENST
08.10.23 KEIN GOTTESDIENST 10:30 Uhr
15.10.23 10:00 Uhr KEIN GOTTESDIENST

Kennenlern-Gottesdienst Raum 1: Reformationstag

Datum Epiphaniaskirche Erlöserkirche
31.10.23 KEIN GOTTESDIENST KEIN GOTTESDIENST

* Am Reformationstag laden wir zum Gottesdienst mit anschließenden Programm in die Apostelkirche ein.

Nach oben

Raum 1 on Tour

Gemeinsamer Gottesdienst am 17.09.2023

Wie im Artikel "Auf lange Sicht" von Presbyterin Kirsten Schwarz-Weßeler vom 1. Januar 2023 bereits angekündigt, wird die Zusammenarbeit der Gemeindem im Personalplanungsraum 1 in Münsters Nord-Osten weiter vertieft werden. Ein erster Schrit zum Kennenlernen der Gemeinden werden gemeinsame Gottesdienste aller beteiligten Gemeinden sein, die dann nur an einem Kirchort stattfinden. Folgende Termine sind bisher geplant:

  • 17. September 2023: Der erst in dieser Reihe geplante Gottesdienst findet im Kulturquartier Münster statt. Dieser besondere Sonntag ist die Gelegenheit, uns als Gemeinden im Raum 1 näher kennen zu lernen, wenn wir gemeinsam Gottesdienst feiern und nach dem Gottesdienst Zeit für fröhliches Beisammensein haben werden. Wir starten mit einem Familien-Mitmach-Gottesdienst. Danach ist Zeit für Kaffee und Kuchen.
  • 31. Oktober 2023 (Reformationstag): Gemeinsamer Gottesdienst mit anschließendem Programm in der Apostelkirche.
  • 14. Januar 2024: Neujahrsempfang im Bürgerzentrum / Markuskirche (Kinderhaus)
  • 01. April 2024: Emmaus-Weg in Handorf

Bitte achten Sie auf weiter Informationen an dieser Stelle.

Hinweis: Begegnungsreise Lublin

Nachbarn & Partner

Das evangelische Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. bietet einen Begegnungsreise in unsere Partnerstadt Lublin unter der Leitung von Pfarrer Friedrich Stahlhut an. In den aktuellen Krisen soll die Reise das Zusammenwachsen von Europa erlebbar und erfahrbar machen. Wir laden Sie dazu herzlich ein. Sie findet vom 26. - 31. Mai 2023 an. Die Übernachtung findet in Privatquartieren statt. Weitere Details entnehmen Sie bitte dem Aushang bzw. erfragen Sie bitte unter erwachsenenbildung[at]ev-kirchenkreis-muenster.de.

Hinweis: Vegane Fastenaktion

Nachbarn & Partner

Im Dietrich-Bonhoeffer-Haus bietet in der Passionszeit Pfarrer Friedrich Stahlhut eine Vegane Fastenaktion an. Wer Lust hat kann jeden Freitag in der Fastenzeit von 19 - 22 Uhr gemeinsam vegan kochen, essen und über nachhaltige Lebensweise in Zeiten des Klimawandels sprechen.

Kontakt: Friedrich Stahlhut georgfriedrich.stahlhut[at]ekvw.de

Deutscher Evangelischer Kirchentag 2023

Vom 7.-11. Juni 2023 in Nürnberg

Jetzt ist die Zeit! - Hoffen. Machen.

Dieses Jahr feiern wieder Christinnen und Christen aus ganz Deutschland gemeinsam Kirchentag. Dieses Jahr findet er in Nürnberg statt. Von jung bis alt wird diskutiert, gebetet, musiziert und gesungen, gefeiert und der christliche Glauben ins Leben gebracht. Kirchentag ermutigt, ermuntert und überrascht. Vielleicht lernt man auch etwas ganz Neues. Jetzt ist die Zeit!

Alle wichtgen Informationen finden Sie auf der Seite des Kirchentags: https://www.kirchentag.de/

Leider können wir aktuell auf Grund der Personalsituation keine eigenen Fahrt zum Kirchentag anbieten. In Planung ist nach aktuellem Stand (06. FMärz 2023) eine Fahrt durch das Jugenreferat des Kirchenkreises Münster und durch die Lukasgemeinde Münster.

Volker Konrad

Weltgebetsttag der Frauen

Der besondere Gottesdienst am 3. März 2023 in der Erlöserkirche

Am Freitag, dem 3. März feierten Frauen aus dem Bezirk Erlöser der Erlösergemeinde und unseren katholischen Partnerinnen vom Kirchort Herz-Jesu in der Erlöserkirche den ökumenischen Weltgebetstag der Frauen. Es war es war eine gelungene Veranstaltung
rund um Taiwan und die Situation der dortigen Frauen. Im nächsten Jahr findet der WGT am ersten Freitag im März in der Herz-Jesu-Kirche statt. Das der Weltgebetstag des  Jahres 2024 wird zum Thema Frauen in Palästina vorbereitet.

Kirchenglocken für den Frieden

Am 24. Februar jährt sich der Tag des Beginns des russischen Angriffs auf die Ukraine. In verschiedener Form wird des Ereignisses in den Gemeinden des Kirchenkreises Münster gedacht. Eine ökumenischen Andacht findet am 24. Februar 2023 um 18.00 Uhr im Dom statt.

Wir wollen am Freitag, den 24.02.2022 um 16.00 Uhr, ein Zeichen der Erinnerung und Mahnung setzen und die Glocken unserer Kirchen für 6 Minuten läuten lassen.

Neuer Bildungs- und Begegnungs-Campus in Münster

Ökumenisches Gemeinschaftsprojekt der St. Franziskus-Stiftung Münster und der evangelischen Erlöser-Kirchengemeinde

Die St. Franziskus-Stiftung Münster und die evangelische Erlöser-Kirchengemeinde realisieren gemeinsam einen Bildungs- und Begegnungs-Campus (BBC) Münster neben der Erlöserkirche. Die Planungen sehen eine attraktive Neubebauung am bisherigen Standort des Paul-Gerhardt-Hauses und des danebenliegenden Parkplatzes vor. Der Rat der Stadt Münster hat in seiner Sitzung am 15. Februar 2023 die liegenschaftlichen Voraussetzungen für die Realisierung des Projektes geschaffen und unter anderem ein Erbbaurecht für ein städtisches Grundstück vergeben. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Franziskus Stiftung einen Architektur-Wettbewerb ausgelobt und über den Siegerentwurf entschieden. Die weiteren Planungsschritte werden nun konkretisiert. mehr lesen

Die Projektpartner trafen sich vor Ort am künftigen Standor (v.l.n.r.): Dr. Nils Brüggemann (Vorstandsvorsitzender der Franziskus Stiftung), Robin Denstorff (Stadtbaurat der Stadt Münster), Annika Wolter (Regionalgeschäftsführerin Münster) und Frank Winkelmeyer (Pfarrer Evangelische Erlöser-Kirchengemeinde)

Der Siegerentwurf des Architektenbüros „puppendahl architekten gmbh“ sieht ein sechsstöckiges Gebäude vor, das passend zur Erlösergemeinde aus rotem Backstein bestehen wird und sich städtebaulich bestmöglich integriert. Der Bildungs- und Begegnungscampus wird zur Seite der Kirche stufenförmig errichtet – der jeweilige Vorsprung wird auf jeder Etage als begehbare Grünterrasse angelegt.

Präses Kurschus ruft zu Spenden für Opfer in Erdbebenregion auf

Bielefeld (EKvW). Nach dem schweren Erdbeben in der türkisch-syrischen Grenzregion hat die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Annette Kurschus, den betroffenen Menschen ihr Beileid ausgesprochen und Christinnen und Christen zur Unterstützung aufgerufen.

Weitere Informationen auch zum Spendenkonto der Diakon Katastrophenhilfe finden Sie auf der Hompage des Kirchkreises Münster

Weltgebetstag der Frauen

„Glaube bewegt“ am 3. März 2023

Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen seit über 100 Jahren für den Weltgebetstag. Zum Weltgebetstag rund um den 3. März 2023 laden uns Frauen aus dem kleinen Land Taiwan ein, daran zu glauben, dass wir diese Welt zum Positiven verändern können – egal wie unbedeutend wir erscheinen mögen. Denn: „Glaube bewegt“!

Pfarrerin Kerstin Schütz und Presbyterin Heike Dehler freuen sich, dass am 3.März ein feierlicher Gottesdienst in der Erlöserkirche stattfindet. Gesucht werden noch Menschen, die Lust haben, an der Vorbereitung der ökumenischen Feier mit zu wirken.

Wer Lust hat, mit vorzubereiten wende sich bitte an:

Pfarrerin Kerstin Schütz
E-Mail: Kerstin.Schuetz[AT]ekvw[DOT]de

oder

Pfarrbüro Erlöserkirchengemeinde / Bezirk Erlöser
E-Mail: post[AT]erloeserkirche-muenster[DOT]de
Telefon: 02 51 - 54 050

Hip-Hop-Konzert in der Erlöserkirche

bei uns zu Gast „Hello, my Name is“

Wir freuen uns sehr, am 10.2. die Veranstaltungsreihe „Hello, my Name is“ mit einem offenen HipHop-Konzert bei uns in der Erlöserkirche begrüßen zu dürfen! Die Reihe ist bereits an unterschiedlichen Plätzen zu Gast gewesen u.a. im LWL, dem Pumpenhaus oder dem botanischen Garten. Und nun werden bei uns in der Kirche Menschen die Gelegenheit bekommen, selbst mitzumachen, ihre eigenen Texte vorzustellen und sich kreativ auszuprobieren.

Wir danken der Sprakasse Münsterland Ost, die das Projekt finanziell durch eine Spende unterstützt.

Die etablierte Reihe „Hello, my Name is“ sorgt mit einschlägiger Erfahrung für entsprechendes Equipment und Künstler:innen, die die Veranstaltung rahmen. So wird der musikalische Auftakt durch die Künstler Tobzen und Mosayk gemacht, die durch eine Band unterstützt werden. Danach dürfen die Nachwuchskünstler:innen unterstützt durch Band und DJ ihre eigenen Werke präsentieren.

Die Kirchengemeinde möchte mit diesem Projekt ihren Raum öffnen und teilen, in dem alle Menschen das zum Ausdruck bringen können, was sie innerlich bewegt, was sie an- und aussprechen wollen. Dadurch können wir als Kirchengemeinde sowohl an die Tradition anschließen, die die Erlöserkirchengemeinde schon immer gepflegt und ausgezeichnet hat: eine zutiefst offene und für die Probleme und Belange der Gesellschaft hellhörige Gemeinde zu sein. Ferner bieten wir damit gerade jungen Menschen die Gemeinde und die Kirche als einen Ort kennenzulernen, an dem sie ernst- und wahrgenommen werden; eben genauso wie wir es durch das Evangelium erleben.

Die Veranstaltung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, weitere Projekte in mit Konfirmandinnen und Konfirmanden ebenso planen wie Projekte der Offenen Jugendarbeit des Paul-Gerhard-Hauses. Sowas hat es bisher noch nicht gegeben! Der Eintritt ist frei und wir freuen uns auf ein großartiges Event und vor allem, liebe Leserinnen und Leser: auf Sie!

Herzliche Grüße, Ihr Pfarrer Dr. Eike Chr. Herzig

Auf lange Sicht

Kreissynode beschließt Personalplanungsräume

Wie sicher allgemein bekannt ist, sieht sich  die Evangelische Kirche von Westfalen in naher Zukunft vor ganz erheblichen Herausforderungen gestellt. Während auf der einen Seite die Gemeinden immer kleiner werden und damit Einnahmen fehlen, muss auf der anderen Seite wegen der niedrigen Ausbildungszahlen an Theologiestudierenden ein massiver Mangel an Pfarrern bewältigt werden. Die große Frage der nächsten Jahre wird deshalb sein, wie die geistliche und gottesdienstliche Versorgung der Menschen gewährleistet werden kann.
Hierzu entwicklen die Landeskirche und der Kirchenkreis Münster Lösungsvorschläge.
Presbyterin Kirsten Schwarz-Weßeler berichtet von den Gesprächen:

Im Kirchenkreis und in der Landeskirche wird bereits seit längerer Zeit darüber nachgedacht, wie trotz sinkender Einnahmen und fehlendem theologischen Nachwuchs die Aufgaben in den Gemeinden bewältigt werden können. Erste Vorgaben wurden auf der Kreissynode im Juni 2022 beschlossen und werden jetzt umgesetzt.
Im Rahmen des Strukturprozesses sollte sich jede Kirchengemeinde einem „RAUM“ zuordnen – dafür maßgeblich waren vor allem die geografische  Nähe. So wird der Raum 1 abgebildet durch die Gemeinden Markus in Kinderhaus, Andreas in  Coerde, die ev. Gemeinde in Handorf, Auferstehung in Mauritz, Apostel in der Innenstadt und unsere Gemeinde mit den Bezirken Erlöser und Epiphanias.

In komplizierten Berechnungen wird ein „Terminstunden Modell“ erarbeitet, denn natürlich arbeitet ein Pfarrer nicht nur, wenn er in der Gemeinde sichtbar ist und an Veranstaltungen der Gemeindegruppen teilnimmt, Sitzungen leitet oder Konfirmandengruppen unterrichtet und Gottesdienste feiert. Zu all diesen Tätigkeiten gehören immer auch Zeiten der Vorbereitung, „Schreibtischzeiten“ und Bürodienst, sowie Zeiten für und dienstliche Fahrten, also Zeit, die auf dem Weg – etwa zu Trauergesprächen oder Beerdigungen - verbracht wird. Präsenz- und Schreibtischzeit halten sich mit je 21 Stunden die Waage, dazu kommen bis zu 6 Stunden für Fahrten.
All dies, auf das Jahr gerechnet und erweitert um die Urlaubsstunden, gibt eine rechnerische Größe, die 966 „Terminstunden“, die ein Pfarrer im Jahr arbeiten soll.  (Ich kann ihnen aus Erfahrung sagen: mit diesen Stunden kommt kein Gemeindepfarrer aus, obwohl wie in keinem anderen mir bekannten Beruf bereits eine wöchentliche Arbeitszeit von 48! Stunden vorausgesetzt wird.)

Von der Landeskirche wurden Korridore vorgegeben für die Besetzung von Pfarrstellen in den Gemeinden. Eine volle Pfarrstelle wird bis Ende 2025 für die theologische Versorgung von 3000 Gemeindegliedern geplant. Bis Ende 2030 sollen es schon 4000 und bis Ende 2035 dann 5000 Menschen sein, immer ausgehend vom gesamten Planungsraum des Kirchenkreises.  

Der Mangel an theologischen Nachwuchs soll durch „Interprofessionelle Teams“ ausgeglichen werden, in denen auch Gemeindepädagogen, Sozialarbeiter und Verwaltungsmenschen angestellt werden können, der dann allerdings auch weniger Theologen angehören.

Warum nun diese etwas trockenen Ausführungen?
Weil nur so die „Gespräche über die pastorale Versorgung im Raum“ zu verstehen sind, die gerade von einer Gemeindeberatung moderiert, geführt werden.

In einem ersten Schritt geht es bis zum Sommer 2023 darum, dass die pastorale Versorgung im Raum verlässlich geregelt wird. Angesichts unserer Gemeindegröße von 8.500 Gemeindegliedern sind wir mit 19 Terminstunden unterversorgt. Andere Gemeindepfarrer müssen hier entlastend tätig werden, um Pfr. Winkelmeyer und Pfr. Dr. Herzig zu entlasten.

Mögliche weitere Schritte im Rahmen des Strukturprozesses könnten später eine Ausdehnung des Raum-Gedankens auch auf Gebäude sowie weitere Haupt- und Nebenamtliche gehören. Ob dies auch eine Verschlankung der Verwaltung des Kirchenkreises und der Landeskirche beinhaltet, bleibt bisher offen.

Sobald es greifbare Ergebnisse der Beratungen gibt (wahrscheinlich im Sommer 2023), wird das Presbyterium die Gemeinde darüber informieren, wie diese „Kooperation der pastoralen Versorgung im Raum“ ausgestaltet wird.

Kirsten Schwarz-Weßeler

demnächst...im Bezirk Erlöser


Erlöserkonzert "OsterOratorium und HimmelfahrtsOratorium"

28.04.24
von J.S. Bach mehr


Rocktober

29.04.24
Rocktober-Bands und Acts gesucht mehr


Tutgut! Konzert: Rosa Latour et la Crème brûlée

05.05.24
Die ungewöhnlich besetzte Band besteht aus Freundinnen und Kolleginnen aus früheren und aktuellen, eigenen und befreundeten Bands wie Scream&Shout, The Jeannies, Swingin‘ Affair Big Band, Broomhill, Shuccalalla, Schoklamai. mehr


Erlöserkonzert "Bach & B-A-C-H"

12.05.24
Originalkompositionen, Transkriptionen& Improvisationen mehr