Die Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht: Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.

Johannes 6,37

Gemeindefest am 30.10.2022

Nach einer langen Durststrecke konnten wir am letzten Oktobersonntag endlich wieder in größerer Runde mit der Gemeinde feiern - und das sogar in Gemeinschaft mit unseren Freunden aus der kamerunischen Gemeinde NGM, der New Glory Ministry.

Bereits am Samstag liefen die Vorbereitungen in der Kirche und um die Kirche herum. Es wurde aufgeräumt, aussortiert, gewischt und gewienert.
Volker Konrad hat den Kirchenraum mit Bildern aus den vergangenen Jahrzehnten des Paul-Gerhardt-Hauses (PGH) gestaltet, wobei viele schöne Erinnerungen wieder auflebten.

Der Sonntag startete mit einem gemeinsamen Gottesdienst von Erlöser- und kamerunischer Gemeinde. Im Wechselspiel wurden Gebete gesprochen, Predigten gehalten und gemeinsam Lieder gesungen - zu Orgelbegleitung und Gospel-Percussion.

Im Anschluss fand ein gemeinsames Mittagessen statt mit Leckerem vom Grill und aus der Suppenterrine. Für den Nachtisch durften Beignets (Krapfen) und Waffeln nicht fehlen.

Im Anschluss gab der Chor der kamerunischen Gemeinde ein lebendiges, kleines Gospel-Konzert, bei dem es so manchen nicht mehr auf den Sitzen gehalten hat und mitgetanzt wurde.

Der Handarbeitskreis bot derweil im Foyer die selbstgestalteten Karten, Marmeladen, Tischdecken, Strümpfe, Pullover und Deko-Artikel zum Kauf an.
Auf der Wiese zwischen Kirche und PGH war der Weltladen mit seinen fair gehandelten Produkten vertreten.

Den Abschluss bildete ein Konzert von Mona Gensch in Begleitung von Kantor Ludwig Wegesin am Klavier.

Mandy Spangenberg

Eine Bildstrecke zum Gemeindefest finden Sie in der Bildergalerie

 

Jugschar Samuel ist eingestellt

Die Jungschar Samuel im Paul-Gerhardt-Haus informiert, dass die Gruppenstunden nach 5 Jahren zu Beginn des Schuljahres 2022/23 eingestellt wurden. Die Teilnehmerinnenzahl waren inzwischen zu klein geworden, um weiter ein gutes Gemeinschaftsgefühl aufzubauen und jugschartypische Spiele und Aktivitäten durchzuführen.

Wir danken dem CVJM-Jungscharteam und ganz besonders unserem letzten Jungscharleiter Julian Fuchs für die Arbeit, die vielen Kindern große Freude gemacht hat.

Kinder, die eine Jungschargruppe besuchen wollen, finden die nächste Jungschargruppe Gideon in der Ev. Auferstehungsgemeinde Münster (Heinrich-Lersch-Weg 9).

Treffpunkt: Donnerstag 17:00 - 18:30.
Web:
https://www.cvjm-buendisch-muenster.de/gruppen

Einladung zum Treffen der Christians for Future am 10.11.2022

„Wer nach [Klima-]Gerechtigkeit und Güte strebt, findet Leben, Gerechtigkeit und Ehre.“ (Sprüche 21,21)

Wir als Ortsgruppe Münster von Christians for Future (C4F) wollen uns gemeinsam diesen Idealen annähern.

Wir laden ein…

zum zweiten Treffen von Christians for Future Münster. Dieses findet am 10.11.2022 um 18:00 Uhr im Großen Forum der KSHG Münster (Frauenstraße 3-6) statt. Nach einer Vorstellung der bisher erarbeiteten Ideen in den einzelnen Arbeitsgruppen wollen wir uns mit Forderungen der Christians for Future auseinandersetzen. In Kleingruppen werden wir an der Planung verschiedener Ideen weiterarbeiten und am Ende eine kurze Andacht halten.

Wir verstehen uns als…

Teil der weltweiten for Future-Bewegung und engagieren uns konfessionsübergreifend für Klimaschutz, Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung. Gemeinsam wollen wir in Münster christliche Aktivitäten bündeln und stärken, ganz konkret in unseren Gemeinden, in unserer Stadt und gegenüber kirchlichen Verantwortungsträger:innen.

Wir haben seit dem ersten Treffen im September…

an den entstandenen Ideen in Arbeitsgruppen weitergearbeitet. Wir malen u.a. Banner für Kirchen, planen einen Aktionsmonat im Januar und wollen Impulse für Gemeinden bereitstellen.     
Am 23.09. haben wir uns an am globalen Klimastreik in Münster beteiligt. Bald steht die Laufdemo zum G7-Treffen der Außenminister:innen am 03.11. um 16:00 Uhr, sowie ein politisches Nachtgebet um 19:00 Uhr in der Petri-Kirche an. Herzliche Einladung!

Wir freuen uns…

wenn Sie zu unserem Treffen kommen! Es ist keine Voraussetzung bei dem ersten Treffen gewesen zu sein. Wir freuen uns über alle, die sich für unsere Arbeit interessieren und alle, die sich beteiligen wollen.

Wenn Sie schon wissen, dass Sie kommen, dann melden Sie sich doch gerne kurz bei uns (muenster[at]christians4future.org). Wenn Sie auch in Zukunft über unsere Aktionen und Treffen informiert werden wollen, können wir Sie gerne unserem Newsletter-Verteiler hinzufügen. Zusätzlich können Sie uns gerne auf Instagram @c4f.muenster folgen.

Liebe Grüße, Eva Berlet & Raphael Röwekamp

für Christians for Future Münster

Nach oben

Optimismus ist Pflicht

Bericht von Olivia Schulz zu ihrer Bewerbung beim Evangelischen Studienwerk Villigst

Liebe Gemeinde,

Weihnachten 2020 bekamen wir einen Brief mit diesem grünen runden Sticker auf dem Umschlag. Von Karl Popper’s Spruch auf dem Aufkleber war ich sofort begeistert, da er seit Beginn der Pandemie auch mein Lebensmotto darstellt. Aus diesem Grund entschied ich mich ihn für das Motivationsschreiben meiner Bewerbung bei der Begabtenförderungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland zu verwenden. Dieser grüne Sticker hat mir Glück gebracht. Anfang 2022 erhielt ich die Zusage des Evangelischen Studienwerks Villigst und bin damit seit Februar eine so genannte ‚neu Villigsterin‘. Heute möchte ich Ihnen ein bisschen von meinen Erfahrungen als Villigsterin berichten.

Lesen Sie mehr: hier

Nach oben

Pfarrhaus oder Pfarrwohnung gesucht!

Die Gemeinde sucht dringend ein Pfarrhaus oder eine Pfarrwohnung. 5 Zimmer mit Küche und Bad möchten wir für unseren Pfarrer mieten, gern mit der Möglichkeit, einen Garten zu nutzen.

Idealerweise liegt die Immobilie im Gemeindegebiet, andere Stadtteile schließen wir nicht aus.

Da wir nicht darauf warten können, bis ein solches Haus vom Himmel fällt, nehmen Sie Kontakt mit den Gemeindebüros auf oder schreiben Sie eine Email, wenn Sie vermieten oder einen Tipp für uns haben.
Dankbar sind wir für jeden Hinweis, teilen Sie dieses Gesuch gerne mit Freunden, Nachbarn und Bekannten.

Nach oben

Neuer Gebäudemanager im PGH

El-Sayed El-Hosiny übernimmt Organisation im PGH

Geboren im Jahre 1959 in Ägypten, hat El-Sayed El-Hosiny nach seinem Abitur Tiermedizin studiert. Die Entscheidung nach Europa zu kommen kam mit einem Karrierewechsel. Nach vielen Stellen in Führungspositionen der Gastronomie, setzte er sich in Münster nieder, wo er als Sprach- und Integrationslehrer für knapp sechs Jahre tätig war. Heute ist er für die Planung, Verwaltung und Organisation des Paul-Gerhardt-Hauses zuständig.

Corona-Update Juni 2022

Liebe Gemeinde,

im Rahmen der allgemeinen Lockerungen von Abstandsregeln und Maskenpflicht verzichtet das Presbyterium auf weitere Vorgaben bei Gottesdiensten, Veranstaltungen und Konzerten.

Die Gemeindegruppen entscheiden durch Mehrheitsbeschluss, unter welchen Bedingungen die Treffen stattfinden.

Wir empfehlen allerdings, zum eigenen Schutz und vor allem auch zum Schutz besonders gefährdeter Mitmenschen, die Maske in vollen Innenräumen weiterhin zu tragen. Personen mit Erkältung oder grippalen Infekten werden gebeten auf dieses Angebot zu verzichten.

Nach oben

Neues aus der Gemeinde

Mai 2022

Zur Pfarrstellensituation

Die Erlösergemeinde wird in Kooperation mit der Apostelgemeinde eine Pfarrstelle besetzen. Der Stellenumfang für die Erlösergemeinde beträgt 25%. Die Kandidatin Pfarrerin Kerstin Schütz aus Recklinghausen hat sich am 29. April im Presbyterium der Apostelgemeinde, zu dem auch zwei Vertreterinnen des Presbyteriums der Erlösergemeinde eingeladen waren, vorgestellt und am 30. April in der Apostelgemeinde einen Gottesdienst und einem Vortrag zum Thema „Ein Gottesdienst für alle? Wunsch oder Wirklichkeit?“ gehalten. Nach Ablauf der Einspruchsfrist wird das Presbyterium der Apostelkirche gemeinsam mit den zwei Vertreterinnen unseres Presbyteriums die Pfarrwahl durchführen.

Konfirmation

2022 wird die Konfirmation der gemeinsamen Vorbereitsungruppe der Erlöserkirchengemeinde in der Epiphaniaskirche gefeiert. Um eine Corona-angemessene Form zu gewährleisten finden drei Gottesdienste am am 08.05., 14.05. und 15.05. statt.
Einzelheiten finden Sie auf der Hompage im Bereich Epiphanias/Gottesdienste.

Küsterstelle Paul-Gerhardt-Haus

Zum 1. April 2022 hat Herr Elsayed El-Hosiny die Stelle als Hausmeister für das Paul-Gerhard-Haus und die Erlöserkirche übernommen. Wir wünschen ihm für seinen Dienst Gottes Segen.

Nach oben

Corona-Update Mai 2022

Liebe Gemeinde,

die Corona-Regeln werden jeweils auf den Ende des Monats stattfindenden Presbyteriumssitzungen aktualisiert. Bis Ende Mai gilt:

  • Gottesdienste (auch mit Abendmahl): Maskenpflicht (FFP2), keine Zugangsbeschränkung, keine Beschränkung der Teilnehmerzahl
  • Bücherei: Maskenpflicht (FFP2)
  • Konzerte: Maskenpflicht (FFP2)
  • Gemeindegruppen: Die Gruppen entscheiden durch Mehrheitsbeschluss, ob die Treffen weiterhin unter 3G-Bedingungen stattfinden sollen. Das Presbyterium empfiehlt, hierüber schriftlich und geheim abzustimmen.

Wir raten dringend dazu, zum eigenen Schutz und vor allem auch zum Schutz besonders gefährdeter Mitmenschen die Maske in vollen Innenräumen zumindest so lange weiterhin zu tragen, bis die Infektionszahlen deutlich zurückgegangen sind. Personen mit Erkältung oder grippalen Infekten werden gebeten auf dieses Angebot zu verzichten.

Einladung zu Vorstellungsgottesdienst und Gemeindevortrag

Pfarrerin Kerstin Schütz stellt sich vor

Liebe Gemeindeglieder,
die Erlösergemeinde wird in Kooperation mit der Apostelgemeinde eine Pfarrstelle besetzen. Der Stellenumfang für die Erlösergemeinde wird 25% betragen. Wir freuen uns, dass wir im Rahmen der Pfarrwahl am Samstag, 30.04. in der Apostelkirche Pfarrerin Kerstin Schütz aus Recklinghausen begrüßen können.

Sie wird sich mit einem Gottesdienst um 16 Uhr (Apostelkirche!) und einem Gemeindevortrag („Ein Gottesdienst für alle? Wunsch oder Wirklichkeit?“) um 17:30 Uhr vorstellen.

Das Presbyterium der Apostelkirche wird dann nach Ablauf der Einspruchsfrist die Wahl durchführen, auch Vertreter der Erlösergemeinde werden daran teilnehmen.  Wir sind natürlich auf Ihre rege Teilnahme angewiesen, Ihre Rückmeldungen und Fragen zum Vortrag. Bitte verbreiten Sie die Einladung zu diesen wichtigen Veranstaltungen. Zwischen Gottesdienst und Vortrag wird es Gelegenheit zum Austausch beim Kirchkaffee geben.

Wir freuen uns gemeinsam mit dem Presbyterium der Apostelgemeinde, viele von Ihnen am Samstag in der Apostelkirche zu sehen und sind gespannt auf die Vorstellung der Kandidatin.

 

Corona-Update April 2022

Liebe Gemeinde,

die Corona-Regeln werden jeweils auf den Ende des Monats stattfindenden Presbyteriumssitzungen aktualisiert. Bis zur nächsten Sitzung Ende April gilt:

  • Gottesdienste: Maskenpflicht (FFP2), keine Zugangsbeschränkung, keine Beschränkung der Teilnehmerzahl
  • Gottesdienste mit Abendmahl (z.B. Karfreitag (Epiphaniaskirche) und Ostersonntag (Erlöserkirche)): 2G plus Test (da beim Abendmahl die Masken abgenommen werden), Maskenpflicht (FFP2), keine Beschränkung der Teilnehmerzahl
  • Gremienarbeit: 3G plus FFP2 Maske, bei 2G plus Test entfällt die Maskenpflicht
  • Konzerte: 3G, Maskenpflicht (FFP2)
  • Gemeindegruppen: mindestens 3G mit Maske (FFP2). Werden Speisen und Getränke gereicht gilt 2G plus Test, dann entfällt die Maskenpflicht.

Jüdisch-christlicher Dialog

Die Ev. Thomas-Kirchengemeinde, der Evangelische Kirchenkreis Münster, die Ev. Landeskirche von Westfalen und die jüdischen Gemeinde Münster laden am Mittwoch, dem 23. März um 19:00 Uhr im Jakobuszentrum Ecke Bonhoefferstraße / Beckstraße in 48151 Münster zu einem Vortragsabend mit Rabbiner Dr. Jehoschua Ahrens, Direktor des Center for Jewish-Christian Understanding and Cooperation ein. Der Eintritt ist frei.

Lesen Sie hier mehr: ev-kirchenkreis-muenster.de

Nothilfe Ukraine

Mit großer Bestürzung und Trauer verfolgen wir die Nachrichten, die uns aus der Ukraine erreichen. Den Preis für diesen Krieg werden die Menschen zahlen, die jetzt unverschuldet ihre Sicherheit und ihr Zuhause verlieren. Wir sind bei Ihnen mit
unserer Fürbitte, unseren Gedanken. Dieser Krieg herrscht nicht nur im Osten der Ukraine, sondern auch in den bislang friedlichen Regionen des Landes. Massive Fluchtbewegungen in sichere Teile des Landes und die Nachbarländer werden die Folge sein.

Kollektenaufruf

Die Diakonie Katastrophenhilfe will den Menschen in den betroffenen Regionen mithilfe lokaler Partnerorganisationen schnell und mit aller Kraft beistehen und bittet dafür um Ihre Spenden und Kollekten. Ihre Spende hilft so zielgerichtet und schnell:

Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
Spendenstichwort: Ukraine Krise

Die Diakonie informiert auf dieser Seite. Hier können sie auch direkt spenden:

https://diakonie-muenster.de/hilfen-fuer-kriegsopfer/

Ökumenische Friedensgebete

Ökumenische Friedensgebete für die Ukraine bis Ende Mai jeweils montags um 18:00 Uhr in der Überwasserkirche in Münster. Dazu laden das katholische Stadtdekanat, der Evangelische Kirchenkreis und die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Münster ein.

Die Gebete finden statt in der Liebfrauen-Überwasserkirche, (Überwasserkirchplatz 4, 48143 Münster), jeweils um 18:00 Uhr:

Nach oben

Politisches Friedensgebet "Frieden in der Ukraine, Russland & Europa"

Mittwoch, 2.3.2022, 19:00 Uhr

Gleich hier anmelden:

https://eu01web.zoom.us/webinar/register/4016456097202/WN_7zV1dviQTkCz9RrMhVHaoA

Liebe Freund*innen, uns eint mit vielen Menschen die Sorge vor einem neu eskalierenden Krieg in der Ukraine und Osteuropa. Für die Menschen in der Ostukraine und auf der Krim ist der Konflikt seit 2014 längst alltägliche Realität. Tausende haben ihr Leben verloren, noch mehr mussten fliehen, oder leben in Angst und konstanter Bedrohung. Mit dem angekündigten Einmarsch russischer Truppen in die Ostukraine verschärft Russland den Bruch des Völkerrechts weiter.

In unserem nächsten politischen Nachtgebet am Aschermittwoch wollen wir einen Raum schaffen - für die Sorge und Angst vor Krieg in Europa. Unsere Sehnsucht nach Frieden und Beendigung von Krieg wollen wir gemeinsam vor Gott bringen und dafür beten. "Krieg soll nach Gottes Willen nicht sein." Diese Botschaft der ersten Vollversammlung des ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) nach dem Zweiten Weltkrieg 1948 hat nichts an Gültigkeit verloren.

Gleichzeitig wollen wir mit drei Gästen einen Blick auf die Situation werfen, um besser zu verstehen, wie es den Menschen in der Ukraine geht und wie Frieden möglich werden kann:

  1. Imke Hansen ist Historikerin und begleitet seit 2016 als Traumatherapeutin Menschen im ostukrainischen Konfliktgebiet.
  2. Arvid Bell forscht an der Harvard University zur Lösung internationaler Konflikte durch Verhandlungen und ist dort u.a. Leiter der international renommierten "Negotiation Task Force".
  3. Andrij Waskowycz war lange Präsident der Caritas Ukraine und ist seit kurzem Leiter des Büros zur Koordinierung humanitärer und sozialer Initiativen des Weltkongresses der Ukrainer.

Geleitet wird das Friedensgebet von den Pfarrerinnen Lioba Diez, Spirit & Soul, und Christina Biere, Ev. Kirche von Westfalen, und Ansgar Gilster, EKD. Bei der Umsetzung unterstützen wieder Sven Giegold und Maximilian Fries (Europe Calling e.V.).

Musikalisch gestaltet wird das Gebet von Vera Hotten, Musikpädagogin an der Pop-Akademie in Witten und mit der "Russo-Ukrainian Suite 2022", einer für das Friedensgebet eingespielten Komposition von Ludger Schmidt (Cello) und Maren Lueg (Saxophon) inspiriert von russischer und ukrainischer Volksmusik.

Die Kollekte ist für die humanitären Hilfe Ort bestimmt, damit die Organisationen Libereco und Vostok SOS weiterhin in der Ostukraine Familien evakuieren und medizinische Hilfe organisieren können. Mehr Infos: www.lphr.org/humanitaere-soforthilfe-fuer-die-ukraine/

Wann: Am Mittwoch, 2.3.2022, 19:00 - 20:00 Uhr

Kommt dazu und ladet auch andere dazu ein!

Mit besorgten, aber hoffnungsvollen Grüßen,
Die Projektgruppe Politisches Nachtgebet
Christina Biere, Lioba Diez, Sven Giegold, Ansgar Gilster

Nach oben

Neues aus der Gemeinde

Februar 2022

Zur Pfarrstellensituation

Mit der Pensionierung von Pfarrer Thilo und dem Ausscheiden von Pfarrerin Wewel im März 2021 sind auf das Presbyterium der Erlösergemeinde neue Herausforderungen zugekommen. Pfarrer Dr. Eike Herzig ist bei uns seit März letzten Jahres im Entsendungsdienst. Die Wiederbesetzung der Stelle von Pfarrer Thilo ist jedoch ein äußerst komplexer Prozess, der an zahlreiche Voraussetzungen geknüpft ist. Wir hoffen dennoch, dass wir die Pfarrstelle im Laufe diesen Jahres wieder besetzen können, und sind dankbar dafür, dass uns Pfarrer im Übergang Eckhard Cramer in diesem Prozess unterstützt.

Aufgrund der Vakanz der Pfarrstelle ist derzeit Pfarrer Frank Winkelmeyer die einzige hauptamtliche Pfarrperson in unserer Gemeinde. Die Zusammenarbeit zwischen unseren Gemeindebezirken Erlöser und Epiphanias hat sich dadurch noch einmal verstärkt. Ein praktisches Beispiel dafür ist die Sanierung unseres Pfarrhauses an der Probsteistraße, die vor einiger Zeit in Angriff genommen wurde und die von Mitgliedern aus beiden Gemeindebezirken verantwortlich begleitet wird. Darüber hinaus liegt die Gemeindeleitung derzeit übergangsweise in den Händen der Kirchmeister beider Bezirke, Guido Blanqué und Joachim Kirschner, da Pfarrer Winkelmeyer krankheitsbedingt für einige Zeit ausfällt.

Abschied aus dem Presbyterium

Ende November ist unsere langjährige Presbyterin Katja Hahne-Koschmieder aus persönlichen Gründen aus dem Presbyterium ausgeschieden. Wir werden Frau Hahne-Koschmieder noch in einem Gottesdienst als Presbyterin verabschieden und ihr für ihren Einsatz danken, wenn Pfarrer Winkelmeyer seinen Dienst wieder aufgenommen hat. Als Lektorin und Verantwortliche des Ökumene-Kreises bleibt uns Frau Hahne Koschmieder aber erhalten.
Für das Presbyterium suchen wir nun ein engagiertes Gemeindemitglied, das ihre Nachfolge antritt. Wenn Sie sich für eine Mitarbeit dort interessieren, sprechen Sie uns oder Pfarrer Dr. Herzig gerne an.  Christina Ossenkop

Kanzeltausch 2022

In den vergangenen Wochen haben Sie bereits verschiedene Predigerinnen und Prediger erlebt. Das hängt mit unserem Kanzeltausch zusammen. Gemeinsam mit den anderen Gemeinden aus der Nachbarschaft haben wir uns zu einem Austausch und Kennenlernen verabredet.
Zwischen Januar und Februar 2022 bekommen wir deshalb Besuch aus den Gemeinden Auferstehung, Markus, Andreas und Handorf und erleben am Sonntag Gottesdienste mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten.  Pfarrer Cramer und Pfr. Herzig besuchen ihrerseits die anderen Gemeinden. Pfr. Eike Herzig

Nach oben

Gastfamilien gesucht für amerikanische Studierende

(Februar-Mai 2022)

Das Luther College in Decorah (Iowa, USA) sucht für die Zeit von Anfang Februar bis Ende Mai Gastfamilien für TeilnehmerInnen eines Auslandsprogramms. Die Studierenden sind zwischen 19 und 22 Jahren alt und sind in Münster, um Deutsch zu lernen.

In den Gastfamilien haben die Studierenden Anspruch auf ein eigenes Zimmer und angemessene Verpflegung (Vollpension), wobei die Studierenden natürlich in der Lage sind, sich selbst zu versorgen. Für Kost und Logis erhalten Sie eine Aufwandsent­schädi­gung von wenigstens 750 Euro im Monat für vier Monate.

Es ist eine absolute Voraussetzung, dass alle Familienmitglieder vollständig geimpft und nach Möglichkeit auch geboostert sind, genau wie es bei den Studierenden der Fall ist.

Das Luther College Münster Semester Programm begann 1989 und unsere Zusammenarbeit mit der Erlösersgemeinde besteht seit fast drei Jahrzehnten. Luther College ist ein privates, allgemeinbildendes College im Nordwesten Iowas mit ca. 1800 Studierenden. Falls Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: soeren_steding[at]luther.edu

Impressionen

Weihnachten in Bewegung

Eindrücke von Heilig Abend mit "Weihnachten in Bewegung" finden Sie jetzt in einer kleinen Bildergalerei im Newsarchiv.

Sehen Sie mehr hier

demnächst...im Bezirk Erlöser


erdmöbel: Das etwas andere Weihnachtskonzert

03.12.22
Im Rahmen ihrer Weihnachtstournee kommen "erdmöbel" auch in diesem Jahr nach Münster in die Epiphaniaskirche. Lassen Sie sich die Chance auf dieses außergewöhnliche Konzert in der Adventszeit nicht entgehen. Kartenvorverkauf online, im WN-Ticketshop und ab November zu den bekannten Öffnungszeiten (nur gegen Bares) im Gemeindebüro. mehr


Weihnachtsbasar des Handarbeitskreises

04.12.22
Der Handarbeitskreis lädt ein und verkauft Handgemachtes, Gestricktes, Marmelade und Fotos. mehr


TuTgut! Konzert

04.12.22
Weihnachtsliedermusizieren im Jedermann-Orchester-Format mit Konny Wiesen Bitte achten Sie auf Hinweisschilder und Ankündigungen Das jeweils aktuelle Hygienekonzept für Konzerte ist auf der Homepage. mehr


30 Jahre Junger Chor Münster

04.12.22
...von klassischer Adventsmusik bis Pop mehr

Veranstaltungen & Termine